Skip to main content

Pizzaofen kaufen

Viele träumen von einem eigenen Pizzaofen. Denn eine Sache ist sicher, es gibt kaum Menschen die keine Pizza mögen. Es ist so ziemlich eines der beliebtesten Mahlzeiten der Welt. Noch schöner wär es doch, wenn man seine eigene italienische Pizza aus einem Pizzaofen genießen könnte. Wer sich einen Pizzaofen kaufen will, den werden wir hier auf dieser Seite umfangreich beraten.

Wer sich einen Pizzaofen kaufen will, der holt sich ein neues Geschmackserlebnis nach Hause, welchen wir nur aus einer italienischen Pizzeria kennen. Wer sich keinen eigenen Steinofen zuhause bauen lassen kann -und das können die wenigsten-, kann sich einer günstigere Variante anschaffen.

Hier möchten wir Ihnen die 3 beliebtesten Pizzaöfen vorstellen

123
SEVERIN 2043 Minibackofen Test Rommelsbacher BG 1805/E - Minibackofen Test Steba KB28 Minibackofen Test
Modell SEVERIN 2043 Minibackofen TestRommelsbacher BG 1805/E – Minibackofen TestSteba KB28 Minibackofen Test
Preis

174,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,00 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Maße58 x 44 x 36cm41,5 x 51,5 x 36cm30,5 x 51 x 41cm
Volumen26 Liter42 Liter / Backformen 31,5 cm Ø28 Liter / Backform 32 cm Ø
Leistung2500W1800W1500W
Ober- und Unterhitze
Umluft
Herdplatten
Drehspieß
Zeitschaltuhr
Preis

174,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,00 € 149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDerzeit nicht VerfügbarDetailsPreis prüfen auf Amazon DetailsPreis prüfen auf Amazon

Auf diese Punkte sollten Sie beim kauf eines Pizzaofen achten

Nicht nur die richtige Tomatensauce oder der perfekte selbstgemachte Teig entscheiden über eine gute Pizza. Wer bisher eine Pizza nur im Backofen gemacht hat und jetzt überlegt einen Pizzaofen kaufen zu wollen, der wird dann einen merkbaren Unterschied herausschmecken. Jeder kennt es von uns, die Meisterklasse sind eigene Steinöfen beim Italiener nebenan. Hier schmeckt man den Unterschied sofort raus.

Aber was ist der Unterschied?

Beim Gastronomie-Pizzaofen kann man die Pizza zwischen 400 bis 450 Grad erhitzen. Der Backofen zuause schafft meist lediglich 300 Grad und diesen Wert schaffen schon viele nicht. Welche Vorteile bringt es, den Ofen

Welche Vorteile bringt es die Pizza mit hohen Temperaturen zuzubereiten?

Durch die starke Hitze, kann man die Pizza innerhalb weniger Minuten aufbacken. So bleibt die Pizza knusprig und erhält das leckere Aroma. Wer sich einen Pizzaofen anschafft, wird den Unterschied herausschmecken und die Pizza nicht mehr mit anderen Geräten zubereiten wollen.

Ich will einen Pizzaofen kaufen. Welcher ist aber der richtige?

Sie suchen nach einem Pizzaofen, was schon mal zeigt, dass Sie auf Qualität Werte legen. Leider stehen viele Käufer vor dem selben Problem, dass man sich in der Materie nicht wirklich auskennt und die Informationen zusammentragen muss, auf was man achten muss, was solch ein Ofen Kosten darf und und und. Für solche Fälle haben wir diese Seite in das Leben gerufen. Wir helfen mit umfangreichen Testberichten und Ratgeberartikel, den richtigen Pizzaofen zu finden. Dabei haben wir eine Unterscheidung zwischen Pizzaöfen für den normalen Hausgebrauch erstellt und für den Profianwender. Jedes Modell hat einen ausführlichen Testbericht mit einem kurzen und knackigen Fazit sowie einer Gesamtnote.

Was ist besser, ein Pizzaofen oder ein Pizzastein?

Wir haben natürlich auch den Pizzastein getestet und welcher am besten zu welchen Anforderungen passt.

Was ist ein Pizzastein?

Für diejenigen die nicht gezielt nach einem Pizzastein gesucht haben, möchte wir kurz erklären was ein Pizzastein ist. Ein Pizzastein speichert die aufgenommene Hitze und gibt diese direkt an die Pizza weiter. Der Effekt ist ähnlich wie ein Pizzaofen, welcher die Pizza in wenigen Minuten fertig backen kann. Man verwandelt den normalen Haushaltsbackofen fast in einen Steinofen. Aber wie funktioniert dies? Der Pizzastein nimmt Schwitzwasser vom Pizzateig auf und schont dabei die Pizza vor dem Verbrennen. Das Material ist das Gleiche, wie bei einem normalen Steinbackofen. Der Stein speichert die Backofenhitze und durch die direkte Kontakthitze wird die Pizza schneller aufgebacken, was den Aromen und Zutaten gut tut. Meist dauert das Erhitzen des Pizzasteins etwas länger, was auf die Energie geht. Ein Für und Wider einen Pizzabackofen kaufen zu sollen ist schwer auszusprechen. Es kommt ganz auf den Anwendungsfall darauf an. Meist aber ist es aber eine bessere Wahl einen Pizzaofen kaufen zu wollen.

Hier ein kurzes Video, welche den Pizzastein ein wenig zeigt:

 

Fazit: Pizzaofen kaufen oder nicht kaufen?

Wie etwas weiter oben ist es schwer zu sagen, ob man einen Pizzaofen kaufen soll oder nicht, da es auf den Anwendungsfall darauf ankommt. Wenn wir uns entscheiden müssten, dann würden wir zum Pizzaofen tendieren, da dieser sehr oft sehr gute Ergebnisse liefert. Wenn man aber kein Platz mehr zuhause hat für ein weiteres Geräte, dann sollte man vielleicht eher zum Pizzastein zurückgreifen.